RSS jetzt auch gleich mit Text

Da ich mich selbst immer aufrege, wenn RSS-Feeds immer nur mit der Titelzeile daher kommen und man dann für den eigentlichen Inhalt immer auf die Betreiberseite muß, habe ich das bei mir eben mal angepaßt. Jetzt sollte es also auch keine Probleme mehr geben, den Feed z.B. im Google Reader auf dem “Mobile Device” zu lesen.

Für alle, die selbst die neue T3Blog-Extension benutzen und ihren RSS-Feed mit dem Text erweitern wollen, müssen ein bischen PHP basteln. Zu Ändern ist die Datei unter pi1/widget/rss/class.rss.php im Extension-Verzeichnis. Zeile 134 sollte nach der Änderung so aussehen:

$xmlObj->setRecFields('tx_t3blog_post','title,author,uid,cat,date,text');

Lediglich der Parameter ‘text’ ist dazu gekommen.

2 Comments

  1. Danke für den Tipp. Leider wird der Text im Feed dann aber sehr unschön ohne Zeilenumbrüche und Formatierungen angezeigt. Das habe ich noch geändert.

    In 227 ändere ich die SELECT-Klausel in
    $select .= ‚, tt-content.uid AS text ‚;
    und lasse mir statt des Textes nur die UID ausgeben.

    In der fieldWrap-Methode baue ich dann in der zweiten Zeile ime case:’text’ folgende Zeilen ein, die das ContentElement anhand der ID manuell rendern:

    $getBodytext = array(‚tables‘ => ‚tt_content‘, ‚source‘ => $value, ‚dontCheckPid‘ => 1);
    $this->item = $this->cObj->RECORDS($getBodytext);

    Reply

Leave a Comment.