Outlook Express zu Thunderbird Umzug

Nachdem ich nun ca. 2 Stunden dran rumgebastelt habe eine Outlook Express Mailbox zu Thunderbird umzuziehen und ich vermutlich nicht der erste bin, der sowas in seinem Leben mal machen muß, habe ich mich entschlossen eine kleine Hilfestellung zu schreiben, aber zuerst mal das Problem.

Das Problem – warum nicht gleich Thunderbird?

Ein enger Familienangehöriger hat seit einigen Jahren seinen eMail-Verkehr über Outlook Express auf einem Windows PC abgewickelt. Obwohl IMAP als primäres Protokoll eingerichtet war, wurden lokale Ordner angelegt, in die eMails einsortiert wurden. Vor kurzem entscheidet sich der Computer dazu keine Lust mehr auf Funktionieren zu haben. Ein neuer Rechner soll demnächst angeschafft werden. Diesmal aber kein Windows PC mehr. Es soll ein Mac sein.
Alles kein Problem, denkt sich der erfahrene Administrator: IMAP für Mails ist ja schließlich eingerichtet und die Daten von der Festplatte können wir ja auch noch retten. Ja, denkt er, bis ihm die lokalen Ordner beim Stöbern auffallen. Die müssen ja jetzt irgendwie wieder rekonstruiert werden, aber auf dem Mac gibts kein Outlook Express. Qué lastima!

Voraussetzung und Werkzeug

Für wen sind die nächsten Schritte gedacht und was braucht man dazu? Wenn Du ungefähr folgende Ausgangssituation hast bist Du schonmal richtig:

  • .dbx Dateien aus einem Outlook Express Profil oder Backup
  • Den Wunsch die Mails in Zukunft in Thunderbird zu haben (z.B. Mac)

Bevor wir loslegen brauchen wir folgende Werkzeuge:

  • Eine Windowsinstallation (z.B. VM oder Rechner von einem Bekannten)
  • Das dbxconv Tool von Ulrich Krebs [1]
  • Das Zielsystem mit einem installierten und mit einem Account eingerichteten Thunderbird

Die Lösung

Von jetzt an geht’s eigentlich ganz schnell. Einfach die folgenden Schritte ausführen und freuen:

  • .dbx Dateien und dbxconv Tool in ein gemeinsames Verzeichnis auf dem Windowsrechner legen
  • Ein Terminal starten und im Verzeichnis “dbxconv *.dbx” ausführen (Bestimmte dbx Dateien lassen sich nicht umwandeln, weil sie von Outlook Express für die interne Verwaltung verwendet werden und keine Mails enthalten, z.B. folders.dbx)
  • Die .mbx Dateien auf dem Zielsystem im Thunderbird-Profil ablegen. Unter MacOS befindet sich dieses unter ~/Library/Thunderbird/Profiles/<PROFIL_NAME>/Mail/Local Folders
  • Beim starten von Thunderbird werden die Mails jetzt in Ordnern angezeigt, die so heißen wie die Datei.

Ab jetzt muß man sich entscheiden, was man möchte. Ich persönlich würde jetzt neue Ordner auf dem Server anlegen und dann die Mails dort hinein kopieren/verschieben. Aber vorsicht, je nachdem um wie viele Mails es sich handelt kann das abhängig von der Internetanbindung einige Zeit in Anspruch nehmen.

Referenzen

[1] http://www.ukrebs-software.de/german/dbxconv/dbxconv.html

Leave a Comment.