Firefox Shortcuts

Wer, so wie ich, gerne mal viele Tabs in Firefox offen hat und keine Lust hat immer die Maus zu bemühen um zwischen diesen zu wechseln, dem seien die folgenden Shortcuts and Herz gelegt. Aber nicht nur Tabs wechseln will man ohne Maus machen. Ich schreib das hier für Mac-User. Unter Windows ist ‘Cmd’ auch ‘Ctrl’

  • Ctrl + Tab = zum nächsten Tab wechseln
  • Ctrl + Shift + Tab = zum vorherigen Tab wechseln
  • Cmd + 1..9 = zum 1. .. 9. Tab springen
  • Cmd + W = aktiven Tab schließen
  • Cmd + T = neuen Tab öffnen
  • Cmd + O = lokale Datei öffnen
  • Cmd + P = aktiven Tab drucken
  • Cmd + F = im aktiven Tab suchen
  • Cmd + G = nächsten Suchtreffer zeigen
  • Cmd + R = Seite im aktiven Tab neu laden
  • Cmd + U = Quellcode anzeigen
  • Cmd + L = Adresszeile zur Eingabe einer neuen URL auswählen
  • Cmd + Shift + R = Cache löschen und Seite neu laden
  • Cmd + Shift + H = Verlauf anzeigen
  • Cmd + Shift + Delete = Private Daten löschen

Wer Shortcut-Junkie ist, kann sich bei Mouserunner eine Erschöpfende Liste in den Kopf klöppeln.

Erste Erfahrungen mit Firefox 3

Nun ist es endlich soweit. Firefox steht in der dritten Version zur Verfügung. Besser, schneller ohne Frage, aber auch Probleme bleiben bei der Umstellung nicht aus. Die ersten beiden haben mich schon ereilt. Zunächst wurden nicht alle von mir genutzten Erweiterungen auch weiterentwickelt und stehen somit für den neuen Firefox nicht weiter zur Verfügung. Beispielsweise Bookmark and Sync, das ich sehr zu schätzen gelernt habe. Hierfür habe ich allerdings recht schnell einen Ersatz gefunden, der jetzt erstmal ausgiebig getestet wird (Foxmarks).

Das zweite Problem tritt mit TYPO3 auf. Offenbar mag Firefox 3 die Frame basierte Oberfläche nicht und zerreisst diese buchstäblich sobald man einen Navigationspunkt anklickt. Eine Lösung hierfür habe ich noch nicht gefunden, aber ich bin gute Dinge.

Bookmarks mit .MAC oder auch ohne

Unter Zuhilfenahme eines .MAC-Accounts von Apple kann man so ziemlich alles was an Daten in der Standard-Apple-Software aufläuft mit seinen anderen Mac-Rechnern austauschen. Dazu zählen Adressen, Termine und Safari-Bookmarks. Nun ist aber auch allgemein bekannt, dass viele Macianer nicht unbedingt Safari als Browser verwenden sondern stattdessen auf Firefox ausweichen. Ich gehöre ebenfalls zu dieser Gruppe und habe mich heute gefragt, ob man nicht auch die Firefox-Bookmarks sharen kann. Und ich bin fündig geworden.

Das unter https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/2367 abgelegte Plugin installieren und folgende Einstellungen machen:

Protokoll: HTTPS
Host: idisk.mac.com
User: Benutzername (ohne @mac.com)
Passwort: Passwort :-)
Path: /Benutzername/Documents/xbel.xml

Danach noch die Checkboxen “Auto download” und “Auto upload” setzen, fertig.
Wenn man keinen .MAC-Account sein Eigen nennen darf, kann man auch einen normalen FTP-Server zum Syncronisieren verwenden. Der Firefox zieht sich nun bei jedem Start die aktuellen Bookmarks und spielt sie beim Beenden wieder auf den Server zurück.